Medien

Katalog

Schweißportale

Wir analysieren Ihr Schweißproblem und lassen Schweißportale nach Kundenwunsch durch unseren Maschinenbaupartner konstruieren und herstellen, dabei können verschiedene Schweißverfahren eingesetzt werden.

Die Abbildung zeigt ein Schweißportal mit 11 m - lichter Weite, 4 m hoch. Es werden Längsnähte über 35 m geschweißt. Diese Längsnähte sind als Kehlnähte ausgeführt. Es wird mit 2 UP-Köpfen gleichzeitig geschweißt. Die beiden Köpfe befinden sich an einem Fahrwagen und können 1.500 mm auseinander gefahren werden, dabei kann das zu verschweißende Bauteil bis 1.000 mm hoch sein (Hohlkasten). Es können Eindraht- als auch Doppeldraht-Schweißungen durchgeführt werden. Entweder 1 x 4 mm Draht oder 2 x 1,6 - 2 x 2,5 mm Draht pro UP-Kopf. Beide Köpfe verfügen über eine eigene Abtastung für Höhe und Seite. Diese wird über berührungslose Taster realisiert. Beim Schweißen von Stumpfnähten wird nur der Höhensensor benutzt, die Seite wird mit einem Joystick von Hand korrigiert. Es sind zwei 1000er Stromquellen im Einsatz. Die Pulverabsaugung wird über jeweils eine Hochvakuumturbine realisiert. Die Zuführung wird über das Futterkrippenprinzip, über Schwerkraft durchgeführt (kleiner Behälter unten, größerer Behälter oben). Die Schweißgeschwindigkeiten sind von 400 mm/min auf über 1.100 mm/min, beim gleichen A-Maß (4,5 - 5 mm) gesteigert worden.

Die Abbildung rechts zeigt ein Schweiß- versuch Doppeldraht mit 1.100 mm/min Geschwindigkeit, erreichtes A-Maß → 5 mm